Informationstechnik (IT)

Beitragsseiten

Informationstechnik (IT):
Informatik Service für Unternehmen

Sie interessieren sich für das Thema IT bzw. Informationstechnologie, Informatik oder Informationstechnik? Dann sind Sie hier genau richtig. Dieser Artikel enthält alle wichtigen Infos zum Begriff Informationstechnik. Dieser Beitrag konzentriert sich auf die klassischen Technologien in der Praxis, weniger auf die Ausbildung, Studium oder Weiterbildung und strebt danach, bei den Suchergebnissen von Google & Co. mit an der Spitze zu stehen. Digitale IT und EDV haben eines gemeinsam: Sie sind Abkürzungen, aber sie sind auch sehr wichtig für alle Nutzer aller Organisationen, Behörden und Unternehmen jeder Größe und Branche sowie unser berufliches und soziales Leben. Ohne IT-Technik geht heute gar nichts mehr, ohne EDV gibt es kaum noch Arbeit. IT

Der Umfang des Bereichs Informationstechnik (IT) geht weit über die klassische Informatik oder Elektrotechnik hinaus. "IT" ist die Abkürzung für IT-Technik oder Informationstechnologie und heißt auch Informationstechnisches System (Informationssystem). Datentechnik ist ein allgemeiner Begriff für alles, was mit Informationsverarbeitung, Unternehmenskommunikation und Service zu tun hat. Er steht auch für interne Kommunikation und Elektronische Datenverarbeitung (EDV). Die Abkürzung "EDV" ist mittlerweile überholt, da die Datenverarbeitung fast nicht mehr auf Papier erfolgt und die Datenmengen nicht mehr nichtelektronisch verarbeitet werden. Heute sprechen wir einfach über Datenverarbeitung (DV). IT

 

  1. Informationstechnik (IT):
    Informatik Service für Unternehmen
    1. Allgemeine Informationstechnik-Facts: Bedeutet aktuelle IT Digitalisierung?
    2. Informationstechnik: Was bedeutet IT im Unternehmen?
      1. Das ABC für aktuelle Kommunikationstechnik, Datentechnik, Unterhaltungselektronik und Produkte
      2. Die Abkürzung IT geht verschiedenen technischen Begriffen voraus
      3. IT richtig einsetzen: Wie wichtig sind Services, Dienstleistungen, Systemhaus, IT-Technik und Netzwerke?
      4. IT sorgt für die bestmögliche Unterstützung der Geschäftsprozesse und Aufgaben der Zukunft
      5. Gefährdungen der Informationstechnik: Die IT und Informationen sicher gestalten
      6. Wie geht IT Sicherheit für Informationstechnologie, Informations-Technik und Informationssysteme?
      7. KRITIS: Kritische Infrastruktur und Daten systemrelevanter Organisationen
      8. Wachstumsfeld Elektro-, Energie- und Informationstechnik: Wie nutzt IT Innovationen?
      9. IT Komponenten und Funktionen computergestützter Systeme richtig einrichten
    3. Informationstechnik, Fähigkeiten, Funktionen: Wie hilft IT bei der Lösung von Geschäftsproblemen?
      1. Hardware, Virtualisierung und Cloud-Computing: Gibt es Alternativen zur IT?
      2. Karriere in der Informationstechnologie: Welche Jobs gibt es in der IT?
    4. Schutz der Informationstechniken: Wie vermeide ich Gefährdungen für die IT?
    5. Ein Rechenzentrum schützt die Informationstechnik: Wie empfindlich ist IT?
      1. IT-Projekte: IT in der Wirtschaft sicher gestalten
      2. Weblinks / Verweise / Links / News / Newsletter / online Veranstaltungen / Events / Einzelnachweise und Meldungen

 

Allgemeine Informationstechnik-Facts: Bedeutet aktuelle IT Digitalisierung?

Aktuelle Informationstechnik ist Digitalisierung und umfasst die computergestützte (digitale) Datenverarbeitung, also das Erfassen, Speichern, Bearbeiten und Verwalten von Content. Die IT-Technik verschmilzt zunehmend mit der Kommunikationstechnik (TK). Informations- und Kommunikationstechnik (ITK) prägen das tägliche berufliche und private Leben. IT-Technik wird häufig in Büros und in Privathaushalten eingesetzt. IT

IT

Die Informationstechnik ist eine Verbindung zwischen klassischer Elektrotechnik und Informatik und die Nutzung grundlegender Techniken (Informationssysteme) zur Informationsverarbeitung. Digitale Signalverarbeitung und Kommunikationstechnik bilden die Grundlage von Computernetzwerken. Aktuelle Technologien dienen als Bindeglied zwischen Mensch (Benutzer) und Maschine (Hardware), da der "Benutzer" Hardware und Software zur Verwaltung und Bearbeiten digitaler Daten verwendet. Informations-Technik steht für Hardware, Apps und Dienste, aber auch für Rechenzentren (RZ), Datacenter (DC), Serverräume, 19-Zoll-Racks (Serverschränke) mit der zentralen Infrastruktur. Hardware sind Server (Zentralrechner, Mainframe), Storages (Datenlager, Datenspeicher), Workstations, Computer (PCs), Smartphones, Drucker, Bildschirme (Monitore) und Netzwerkkomponenten wie Switches (Datenverteiler), Router, USV und vieles mehr. IT

 

Informationstechnik: Was bedeutet IT im Unternehmen?

Informationstechnik ist eine Verbindung zwischen klassischer Elektrotechnik und Informatik. Die Informations-Technik umfasst die Informationsverarbeitung auf der Grundlage technischer Dienste, Funktionen und Apps (Infrastruktur). Informations-Technikservices, Funktionen, Apps oder Infrastrukturen werden mittels Informationssystemen und Serverlösungen physisch vor Ort, virtuell oder über Netzwerke sowie Cloud bereitgestellt. IT

 

Informationstechnologie IT Server

 

Das ABC für aktuelle Kommunikationstechnik, Datentechnik, Unterhaltungselektronik und Produkte

Informationstechnik und Informationstechnologie (Information Technology) werden meist als Synonyme betrachtet, Technik ist die praktische Implementierung (Umsetzung der Geräte und Programme), Technologie ist die Forschung und die theoretische Grundlage, die auch als Studiengang angeboten ist. Die Informations-Technik bildet die Branche in den Bereichen der Kommunikations-, Business- (Client- / Serversysteme) sowie Unterhaltungs (Spielgeräte und Multimedia-Anwendungen). Informationstechnik, Telekommunikation und Unterhaltungselektronik wachsen zunehmend zusammen. Daher sprechen wir über Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) oder Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK). IT

 

Die Abkürzung IT geht verschiedenen technischen Begriffen voraus

Der Abkürzung "IT" geht im Allgemeinen verschiedene Begriffe voraus, die sich auf IT-Dienstleistungen, Berufe, Produkte und Techniken der Informationstechnik beziehen. Dies sind beispielsweise Informationstechnologie, IT-Dienstleistungen, Management, Wartung, Support, Betreuung, Strategie, Prozesse, Beratung, die von der IT-Abteilung, dem Leiter, der Zentrale oder dem Dienstleister geleistet werden. Outsourcing ist das Outsourcing (Auslagerung) aller oder eines Teils von Techniken oder Informations-Technik-Services (Diensten). Sicherheit ist ein gebräuchlicher Oberbegriff für Datensicherheit, Grundschutz oder Informationssicherheit. Die Techniken beinhalten die Geräte der IT-Technik wie IT-Infrastruktur, Systeme, Anlagen, Netzwerk (Rechnernetz) und Komponenten. Reinigung sorgt für Informationssicherheit mit Sauberkeit. Die Infrastruktur muss unbedingt staubfrei sein, um Ausfälle zu vermeiden. Ein Standortwechsel ist meist mit einem aufwändigen Umzug der Hardware aus den 19-Zoll-Racks im Serverraum verbunden. IT

 

Informationstechnik IT Technik

 

IT richtig einsetzen: Wie wichtig sind Services, Dienstleistungen, Systemhaus, IT-Technik und Netzwerke?

Die Informationstechnik ist eine Verbindung zwischen klassischer Elektrotechnik und Informatik. Informations-Technik besteht aus Informationsverarbeitung auf der Grundlage technischer Dienste, Funktionen und Applikationen (ITK-Infrastruktur). Services, Funktionen, Applikationen oder Infrastrukturen werden physisch vor-Ort, virtuell oder über Netzwerke bereitgestellt. Das Systemhaus ist eine Firma, ein Unternehmen oder eine Organisation in oder aus der IT-Branche, das unter anderem IT-Lösungen anbietet. Zu den IT-Technik-Berufen zählen die Ausbildung, Systemelektroniker, Systemkaufmann, Kaufmann, Produktmanager, Qualitätsmanager, Consultant, Berater, Security-Consultant, Requirements-Engineer, Account-Manager, Lehrer, Application-Manager, Sicherheitsberater, Projektmanager, Projektleiter, der IT-Projekte leitet und umsetzt. Neue Berufszweige sind die Forensik für Nachweise und Ermittlungen von Straftaten im Bereich der Computerkriminalität, Sensorik und Robotik, die immer mehr Erleichterung im Alltag bedeuten. IT

 

IT sorgt für die bestmögliche Unterstützung der Geschäftsprozesse und Aufgaben der Zukunft

ITSM steht für IT-Service-Management. ITSM beschreibt den Wandel der IT-Technik zur Kunden- und Serviceorientierung mit Maßnahmen und Methoden der System-Organisation für die bestmögliche Unterstützung von Geschäftsprozessen. ITIL (Information Technology Infrastructure Library) ist der Best-Practice-Leitfaden und Standard im Bereich des IT-Service-Managements. Die zentrale Infrastruktur ist in 19-Zoll-Racks, Serverräumen, Datacenter oder Rechenzentren zentral an einem Ort geschützt. IT-Services sind IT-Dienstleistungen wie Beratung, Beschaffung, Installation, Einrichtung, Wartung, Support und Cloud-Computing (Cloud-Services).

Das Management steuert die Unternehmens-IT mit der Erforschung und Steuerung der Informationstechnik als Unternehmensressource. Die Datentechnik soll die operativen und strategischen Fähigkeiten des Betriebes digital unterstützen. Die Unternehmens-Informations-Technik ist die Grundlage für Kundenservice und Kundenzufriedenheit, sie ermöglicht eine verbesserte Produktivität, Rentabilität und Wettbewerbsfähigkeit einer Organisation oder eines Unternehmens. Sie enthält Betriebssysteme und Anwendungsprogramme sowie Apps für Tablets und Smartphones. Bei einem Rollout werden Computer Geräte oder Programme ausgetauscht. Rechner unterliegen der rasanten Dynamik der IT-Industrie. Im Technik-Bereich "veralten" die Systeme recht schnell. IT

 

Gefährdungen der Informationstechnik: Die IT und Informationen sicher gestalten

Nun zum Unangenehmen. In der digitalen Energie-, Elektro- oder Informationstechnik und Informationstechnologie gibt es auch Ausfälle, Fehler oder Schäden. Ein Ausfall der Techniken entsteht meist durch einen Schaden an Komponenten oder Angriffen auf den Content. Der Notfall tritt ein, wenn der Schaden nicht sofort zu beheben ist und die Informationstechnolgie längere Zeit ausfällt. Dann ist schnelle Hilfe notwendig, meist der vor-Ort-Service vom IT-Spezialisten. Wenn der eigene Techniker oder der externe IT-Dienstleister gerade nicht "greifbar" ist, könnte der Notfallplan oder das Notfallhandbuch helfen, das Problem zu bereinigen, wenn es denn existiert und jeder weiß, wo er es finden kann. In vielen Betrieben wird aber meist die Bedeutung der Sicherheit für die Firmeninformationstechnik auch erst nach einem Systemausfall bewusst.

Informationen treiben die Industrie auf der ganzen Welt an. Egal wie groß oder klein, nur wenige Betriebe bleiben wettbewerbsfähig, ohne Wissen zu sammeln und in nützlichen Content umzuwandeln. Computer spielen eine wichtige Rolle in allen Branchen sowie Verwaltungen. Die Informations-Technik bietet die Möglichkeit, Dateien zu entwickeln, zu verarbeiten, zu analysieren, auszutauschen, zu speichern und zu schützen. Computing durchdringt fast jeden Teil unseres Geschäfts und den größten Teil des Privatlebens. Die Allgegenwart des Pervasive Computing, die allgegenwärtige Vernetzung des täglichen Lebens durch den Einsatz "intelligenter" Objekte, ist ein Grund, warum Datentechnik so wichtig ist. Computergeräte haben klassische PCs und Server weit übertroffen. IT

 

Wie geht IT Sicherheit für Informationstechnologie, Informations-Technik und Informationssysteme?

Heutzutage verwenden Unternehmen und Einzelpersonen mehrere Computergeräte, darunter Telefone, Tablets, Laptops, Spielekonsolen und sogar Türklingeln, Thermostate, Staubsauger, Saugroboter, Uhren und viele Küchengeräte. Nahezu alle dieser Geräte greifen auf das Internet zu, das weltweit viele Millionen von Geräten verbindet Internet der Dinge (IoT). Dies ist eine komplexe Entwicklung, die IT-Know-how für Geschäftsführung, Informationssicherheit, Wartung und Zuverlässigkeit erfordert. Big Data wird diskutiert, weil die IT-Technik mit immer mehr Datenmengen zum Bearbeiten fertig werden muss. Die Menge der gespeicherten Dateien nimmt ständig zu, so dass immer mehr gesetzliche Anforderungen beachtet werden müssen.

IT-Compliance (Einhaltung von Regelwerken, Regulatory Compliance) sowie Server-Sicherheit und insbesondere Datenschutz haben in Deutschland in der IT-Technik einen hohen Stellenwert. Die Security erkennt Risiken und Gefahren für Dateien und Angriffe wie Hackerangriffe, schützt die Technology und verhindert diese Bedrohungen. Die Datentechnik unterliegt ständig neuen Innovationen und ständigen Veränderungen. Spezialisten sollten immer auf dem Laufenden gehalten und geschult werden. Neue IT-Geräte, Betriebssysteme, Applikationen und Sicherheitstechniken erfordern aktuelles Wissen. Grundschutz verhindert Angriffe. Ohne Schutzmechanismen ist es für Hacker leicht, die Infrastruktur durch Malware oder andere Manipulationen zu stören oder zu beschädigen. IT

 

KRITIS: Kritische Infrastruktur und Daten systemrelevanter Organisationen

Kritische Infrastrukturen (KRITIS) sind Einrichtungen, Unternhemen und Organisationen, die für das staatliche Gemeinwesen von größter Bedeutung sind. Ihre Beeinträchtigung, Versagen oder Ausfall wird zu einem dauerhaften Versorgungsengpass, erheblichen Schäden für die öffentliche Sicherheit oder anderen schwerwiegenden Folgen führen. Die IT-Technik Kritischer Infrastrukturen muss besonders geschützt werden. Die Gewährleistung des Schutzes dieser Infrastrukturen ist die Kernaufgabe der nationalen und betrieblichen Sicherheitsvorkehrungen und das zentrale Thema der deutschen Sicherheitspolitik. Kritische Infrastrukturen umfassen insbesondere die IT-Infrastruktur systemrelevanter Organisationen. IT

 

Wachstumsfeld Elektro-, Energie- und Informationstechnik: Wie nutzt IT Innovationen?

IT-News: Was ist neu in der IT-Welt? Industrie 4.0 stellt einen wichtigen Wachstumsbereich der IT-Technik dar, Industrie 4.0 bedeutet die Automatisierung industrieller Prozesse, Verfahren und Abläufe. Industrie 4.0 vernetzt die Geräte der IT-Technik, Programme und Dienstleistungen, die an industriellen Prozessen beteiligt sind, und deckt in Zukunft alle Branchen und Lebensbereiche ab. Mit der Digitalisierung erreichen die Produkte und Techniken auch Branchen der Wirtschaft wie Landwirtschaft und Produktion, die zuvor nicht digitalisiert wurden. Informationstechniken bilden die Grundlage der digitalen Transformation. IT

Trends in der Datentechnik sind der Einsatz von Virtualisierung und Cloud. Das Internet der Dinge, Cloud-Computing, Big Data, Mobile Computing, Security, Forensic Computing und Robotik sind für Entscheidungsträger Top-Themen der EDV- und IT-Technik. Business-IT ist Technologie für Einzelhandel, Versicherungen, Banken und Steuern. Industrielle Informations-Technik vernetzt Maschinen in Fertigungs- und Produktionsprozessen, sowohl intern als auch über Werks- und Unternehmensgrenzen hinweg (Lieferkette). Die industrielle IT-Technik ist direkt mit Geschäftsprozessen verbunden, sodass Schnittstellen zwischen den Bussystemen, die die Maschine steuern (einzelne Komponenten des elektronischen Systems), und der ERP-Software (Ressourcenplanungssysteme) erstellt werden. Supervisory Control And Data Acquisition (SCADA) ist die übergeordnete Steuerung und Datenerfassung. Eine SCADA-Anwendung erfasst, steuert und optimiert die Betriebsdaten aus einem System. IT-Technik braucht mehr IT-Fachkräfte, Experten und Spezialisten. IT

Der Fachkräftemangel ist das wesentliche Problem der IT. In allen Disziplinen, insbesondere bei der Security ist der Fachkräftemangel zu bemerken und kann die fortschreitende Digitalisierung der privaten und öffentlichen Wirtschaft bremsen. Das Problem des Fachkräftemangels ist lediglich durch die Ausweitung der Maßnahmen zur digitalen Bildung zu lösen. Die Bildung und Ausbildung benötigt einen höheren Stellenwert. Der weltweite Einsatz von Techniken hat aufgrund ihres Ressourcenverbrauchs erhebliche Auswirkungen auf das Ökosystem der Erde. Ökologische und nachhaltige Informationstechnik wird als Green-IT bezeichnet. IT

 

IT Komponenten und Funktionen computergestützter Systeme richtig einrichten

Datentechnik ist die Verwendung von Computern, Speicher, Netzwerken und anderen physischen Geräten, IT-Infrastrukturen und Prozessen zum Erstellen, Verarbeiten, Speichern, Sichern und Austauschen aller Formen elektronischer Informationen. Im Allgemeinen wird die Netzwerk-Technik in der Umgebung des Geschäftsbetriebs verwendet, nicht in der Technik, die für persönliche oder Unterhaltungszwecke verwendet. Kommerzielle Applikationen umfassen Computertechnik und TK. Der Begriff Informationstechnik wurde geprägt, um zwischen speziell entwickelten Maschinen mit eingeschränkten Funktionen und Allzweckcomputern zu unterscheiden, die für verschiedene Aufgaben programmiert werden. Mit der Dynamik der EDV-Branche Mitte des 20. Jahrhunderts hat die Rechenleistung zugenommen, während die Gerätekosten und der Energieverbrauch gesunken sind. Mit dem Aufkommen neuer Techniken und Produkte setzt sich dieser Zyklus bis heute fort. IT

IT-Technik sind grundlegende computergestützte Informationssysteme, einschließlich Computerhardware, Betriebssysteme, Programme und Dateien, die zur Generierung nützlicher Informationen verarbeitet werden. Im Laufe der Zeit wurde jede dieser IT-Komponenten und -Funktionen immer komplexer und schließt eine ständig wachsende Untergruppe von Techniken und Methoden ein. Sogar das Betriebssystem, mit dem Server- und Clientcomputer ordnungsgemäß funktionieren, hat weitreichende Veränderungen erfahren. Techniken wie Virtualisierung und Containerisierung haben die Verbindung zwischen dem Betriebssystem und der Host-Hardware grundlegend geändert. Die Informations-Technik ist nicht mehr nur lokal, Cloud-Computing ergänzt oder ersetzt heutzutage lokale Datentechnik in Rechenzentren. All diese Entwicklungen haben die IT-Technik komplexer gemacht und erfordern ein höheres Maß an Spezialisierung sowie neue Talente, Rollen und Verantwortlichkeiten der IT-Mitarbeiter. IT

Tags: Services, Betreuung, Verfügbarkeit, Technik, Grundschutz, Informationstechnik, Zuverlässigkeit, Instandhaltung, informationstechnische Anlagen, Angewandte Informatik, Informatik, Anwendungssysteme, Schutz der Informationstechnik (IT), Server-Systeme, Was bedeutet IT?, Dienstleistungen, Wartung, Support, Beratung, IT.Sicherheit, Systemhaus, Netzwerk, Computer, Business-PC, Reparatur, Systempflege, Werterhaltung, Managed-Services, Reinigung