Hardware Aufrüstung und Umrüstung

Hardware-Aufrüstung, Erweiterung und Umrüstung

 

  1. Hardware-Aufrüstung, Erweiterung und Umrüstung
    1. Austausch von Komponenten und Einbau Tipps
    2. Viele Programme benötigen ein aktuelles Betriebssystem
    3. Hardware ist nach fünf Jahren völlig veraltet
    4. So lässt sich die Computerleistung verbessern
      1. Neue Grafikkarte in den Computer einbauen oder wechseln
      2. CPU / Prozessor und Mainboard in PCs wechseln
      3. Im Rechner RAM erweitern, Arbeitsspeicher aufrüsten
      4. Wechsel der Festplatte mit einer modernen SSD
      5. Hardware Aufrüstung, Erweiterung und Umrüstung

 

Austausch von Komponenten und Einbau Tipps

Ihr PC ist wie eine Schnecke so langsam, dass Sie beim Start eine Tasse Kaffee trinken können? Möchten Sie nicht ewig auf den Start des PCs oder Programms warten? Bevor Sie jedoch einen neuen Computer kaufen, sollten Sie prüfen, ob Sie Ihren alten PC aktualisieren können. Es stellt sich die Frage, ob Sie viel Geld für den Kauf eines neuen Computers mit erstklassiger Hardware ausgeben oder ob Sie einen alten Computer modifizieren möchten. Für moderne Anwendungen ist manchmal ein neuer PC oder ein Upgrade des aktuellen PCs erforderlich. Die Aufrüstung der Grafikkarte, CPU, Motherboard und RAM sind entscheidend für die Leistung und auch andere Komponenten. Das Ziel beim Aufrüsten eines PCs ist die Leistung zu verbessern, d.h. die Grafikkarte oder CPU zu ersetzen oder mehr RAM einzubauen. Von einer Hardware Aufrüstung oder Umrüstung als Einzelmaßnahme sollte man allerdings keine allzu großen Wunder erwarten. Worauf sollte bei der Hardware-Aufrüstung, insbesondere beim Austausch von Komponenten (insbesondere Grafikkarte, CPU oder RAM) geachtet werden?

Hardware Aufrüstung Umrüstung

Das Ersetzen der Festplatte, des Prozessors, des Arbeitsspeichers oder der Grafikkarte ist normalerweise nützlicher und günstiger als der Kauf eines neuen Computers und der Aufwand für die Um- oder Aufrüstung ist überschaubar. Mit dem Austausch eines PCs ist meist eine Neuinstallation der Programme und Kopieren der Daten und Einstellungen verbunden. In keinem anderen Bereich ist der technologische Fortschritt schneller als in der elektronischen Informations- und Datenverarbeitung. Speicherkapazität und Rechenleistung verdoppeln sich etwa alle zwei Jahre. Neue Software bringt normalerweise zusätzliche Funktionen, die mehr Rechenleistung erfordern.

 

Viele Programme benötigen ein aktuelles Betriebssystem

Viele Programme müssen ein aktuelles Betriebssystem als Basis verwenden, damit Sie es installieren und alle Funktionen optimal nutzen können. In den meisten Fällen bedeutet dies, dass Sie von Windows 7 auf Windows 10 wechseln müssen (Upgrade). Aus Sicherheitsgründen sollte dies schon lange geschehen sein. Obwohl Windows 10 über eine Vielzahl von Funktionen verfügt, ist es in Bezug auf die Anforderungen an die Hardwareleistung ein relativ sparsames Betriebssystem. Das Aufrüsten lohnt sich nur für Computer, die bis zu vier Jahre alt sind. Bei älteren Computern übersteigt die Investition sicherlich den Restwert. Die Hardware Aufrüstung sollte die Geschwindigkeit des Computers deutlich erhöhen. Ist dies nicht der Fall, ist das Upgrade bedeutungslos und bringt keinen Vorteil.

 

Hardware ist nach fünf Jahren völlig veraltet

Die Unternehmens-EDV ist spätestens nach fünf Jahren völlig veraltet. Es ist jedoch nicht immer erforderlich, das vorhandene System vollständig zu ersetzen. In vielen Fällen reicht es aus, vorhandene Einzelkomponenten durch neuere Komponenten zu ersetzen oder die installierte Software mit entsprechenden Updates auf dem neuesten Stand zu halten. Sparen Sie Geld und sorgen Sie für gezielte Abhilfemaßnahmen, wenn solche Probleme auftreten. Sollte der PC mit einer schneckenartigen Geschwindigkeit starten, kann eine SSD ab 50 Euro den PC wieder auf Trab bringen. Grafik-PCs und Workstations funktionieren mit neuen Grafikkarten, die 200 bis 400 Euro kosten, sehr viel besser. Sollten Sie gleichzeitig mehrere Programme verwenden, verwenden Sie 16 GB RAM ab 80 Euro, um den akzeptablen Betrieb des Rechners wiederherzustellen. Sollte der Rechner allerdings noch gar nicht alt sein, könnte ein Virus, Trojaner oder ganz einfach Staub dafür sorgen, dass der PC immer langsamer wird oder merkwürdige Symptome erzeugt. Wenn die Eieruhr immer häufiger erscheint, Unterbrechungen oder Abstürze an der Tagesordnung sind, sollten Sie Ihren Rechner auf Viren und andere Malware durchsuchen lassen.

 

So lässt sich die Computerleistung verbessern

Möchten Sie die Computerleistung verbessern, stellen Sie SSD-Speicher dafür bereit. Betriebssysteme und Programme profitieren stark von dem schnellen Datenzugriff, den diese Technologie bietet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Festplatten drehen SSDs keine Magnetplatten, ihr Inhalt wird in schnellen Flash-Speichermodulen gespeichert. Vor dem Kauf einer Grafikkarte müssen Sie sicherstellen, dass das Netzteil genügend Strom für die Grafikkarte liefert. Die Verwendung moderner High-End-Grafikkarten benötigt viel Strom. Das PC-Gehäuse muss auch ausreichend Platz für die neue Grafikkarte bieten. Hauptspeicher ist der Kurzzeitspeicher des Computers. Je mehr RAM (Arbeitsspeicher) in einem PC oder Laptop vorhanden ist, desto schneller werden Aufgaben verarbeitet. Sollte der Arbeitsspeicher zu klein sein, verschiebt Windows Programmteile und Daten auf die viel langsamere Festplatte. Wenn der Prozessor darauf zugreifen möchte, dauert dies lange und verringert die Geschwindigkeit des Computers merklich. Wir planen gemeinsam mit Ihnen im Großraum Hamburg alle notwendigen Maßnahmen für die Hardware Modernisierung, Umrüstung, Aufrüstung oder Austausch. Wir kaufen und liefern die benötigten Komponenten für ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis und integrieren sie in Ihr bestehendes System. Wenn Sie einen älteren Server oder PC haben, stellt sich die Frage, ob sich ein Upgrade noch lohnt oder ob Sie ein neues System kaufen sollten.

 

Neue Grafikkarte in den Computer einbauen oder wechseln

Es ist nicht sehr schwierig, eine Grafikkarte einzubauen oder auszutauschen. Zu beachten ist, dass die Leistung des Netzteiles ausreicht und ein passender Stromstecker für die Grafikkarte. Möglicherweise muss man den PC mit einem stärkeren Netzteil aufrüsten oder eine Grafikkarte für wenig Euro finden, die nicht viel Strom verbraucht.

 

CPU / Prozessor und Mainboard in PCs wechseln

Eine CPU hält lange durch, bevor man sie wechseln muss. Normalerweise dauert es sehr lange, bis erforderliche Änderungen am Prozessor vorgenommen werden müssen, d.h. es sollte daher auf eine komplett neue Plattform gewechselt werden. Ohnehin ist nach einigen Jahren ein PC mit einem moderneren Sockel, Mainboard (Motherboard) und RAM fällig.

 

Im Rechner RAM erweitern, Arbeitsspeicher aufrüsten

Häufig ist die CPU immer noch leistungsfähig genug, sodass eine neue Grafikkarte ausreicht. Computer werden für unterschiedliche Anwendungen angeschafft und verwendet. Unterschiedliche Anforderungen verlangen auch unterschiedliche Komponenten. Für heutige PCs empfehlen wir für Büro und Business PCs 16 GB RAM. Wenn der PC mit der Grafikkarte und CPU noch ausreichend leistungsstark ist, aber nur 4 GB oder weniger RAM bietet, sollten Sie den Arbeitsspeicher auf mindestens 8 GB, besser 16 GB aktualisieren oder aufrüsten.

 

Wechsel der Festplatte mit einer modernen SSD

Ein neuer Festplattenspeicher für den PC ist von großem Vorteil ist, wenn es sich um eine SSD handelt. Allerdings bedeutet der Wechsel der Festplatte in der Regel eine Neuinstallation von Windows. Wenn der Aufwand für eine Neuinstallation zu groß ist, kann das Erstellen eines Images sinnvoll sein.

 

Unsere Leistungen

  • Beratung und Planung Hardware und Software
  • Kosten-Nutzen-Analyse bestehender Systeme oder vor Neuerwerbungen
  • Marktbeobachtung, Trendbeobachtung
  • Hardware Aufrüstung und Umrüstung, Arbeitsspeicher aufrüsten
  • Installieren und ändern von Systemkomponenten
  • Austausch und Installation von Systemen und Komponenten
  • Wartungsservice, Reparaturservice
  • Installieren von Software-Updates und Treibern
  • Ferndiagnose, Fernwartung und Vor-Ort-Service

 

Hardware Aufrüstung, Erweiterung und Umrüstung

 

Tags: Dienstleistungen, Wartung, Systemhaus, Netzwerk