Checkliste: Wichtige Punkte für den erfolgreichen Server Einsatz Deployment.

Checkliste: Wichtige Punkte für den erfolgreichen Server Einsatz (Deployment)


Der Einsatz neuer Server (Deployment) umfasst mehr als nur den Einkauf passender Server-Hardware. In einer Server Einsatz Checkliste müssen weit mehr Dinge beachtet werden. So müssen Mitarbeiter wie IT-Administratoren einen Enterprise Server oder eine ganze Server-Flotte für einen Serverraum oder Rechenzentrum (RZ) erwerben, vorbereiten, installieren, einrichten, konfigurieren, verwalten und warten – egal, ob es dabei um einen, zehn, oder hundert Server geht. Ein Server-Upgrade oder den Einsatz neuer Server muss im Vorwege mit einer Checkliste gut geplant sein. Folgende Überlegungen sollten in jeder Checkliste für den Server Einsatz vorhanden sein.

Schafft der Serverraum die zusätzliche Last?

Jeder neue Server in einem Serverraum, Data Center oder Rechenzentrum benötigt neuen Platz im Rack. Wo werden die neuen Server untergebracht? Es werden Kapazitäten für die Stromversorgung, USV, Lüftung und Kühlung benötigt. Wenn die Infrastruktur nur um einen oder zwei neue Server erweitert werden muss und es den freien Platz in vorhandenen Serverschränken gibt, dann sollte vor dem Einsatz neuer Server geprüft werden, wie deren Platzierung den Luftstrom der vorhandenen Server so wenig wie möglich beeinträchtigt. Letztens haben wir einen Kunden besucht, dessen neu gelieferter Server von der Länge her gar nicht in den vorhandenen Serverschrank oder Datenschrank passte und daneben platziert werden musste. Wenn ein Server ohne Schrank im Büro steht, sollte dieser leise arbeiten und sich nicht wie ein Düsenflugzeug anhören.

Ist ausreichend Stromversorgung und Kühlung vorhanden?

Geht es um viele neue Server, dann muss im Vorwege der vorhandene Platz geprüft und die Stromversorgung und Kühlung sichergestellt werden. Der Gesamtenergieverbrauch aller aktiven Geräte wie Server, Storages, Switches muss zusammengerechnet werden um sicherzustellen, dass das Leitungs- und Stromverteilungssystem über ausreichende Reserven für die zusätzliche Belastung verfügt. Moderne Server verbrauchen im Gegensatz zu früher meist weniger Strom und erzeugen auch weniger Wärme, dennoch  müssen British Thermal Units (BTU) Daten zur Sicherstellung der Kapazitäten für Top-of-Rack (ToR), End-of-Row (EoR) oder Warmgang-/Kaltgang-Systeme berücksichtigt werden. Ansonsten  können IT Systeme schnell überhitzen und ausfallen. Spätestens jetzt sollte über eine strukturierte Aufstellung der Racks mit Warmgang und Kaltgang und Einhausung nachgedacht werden.
Viele neue Server macht die Aufstellung neuer Racks oder ganzer Reihen erforderlich. Ist der Platz im Rechenzentrum ausreichend? Kann der Fußboden die zusätzliche Belastung aushalten?  Ist im Doppelboden ausreichend Platz für Versorgungskabel, ohne die Lüftung zu beeinträchtigen? Sind die Gebäudesysteme wie Brandschutz, Sensoren für Gebäudeverwaltungs- oder Data Center Infrastructur Management (DCIM) Systeme oder Zugangskontrollen ausreichend dimensioniert?

Gibt es ausreichend Stromanschlüsse und USV-Kapazitäten?

Beim Einsatz neuer Server sollte frühzeitig geplant werden, wo diese angeschlossen werden sollen. Intensiv genutzte Server-Racks bieten für die geplanten Erweiterungen möglicherweise keine weiteren verfügbaren Steckdosen. Die unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) bietet nur eine begrenzte Anzahl an Stromanschlüssen und Kapazität. USV-Systeme verfügen über eine begrenzte Leistung und Batterielaufzeit. Die Überlastung eines USV-Systems kann die Sicherung auslösen und bedeutet eine geringere Batterielaufzeit, sodass dann ein ordnungsgemäßes Herunterfahren der Server nicht mehr gewährleistet werden kann.

Reicht die Netzwerkkonnektivität für weitere Server aus?

Vorab muss geprüft werden, ob eine ausreichende Anzahl an freien Ports, Patch-Panel und Switches vorhanden sind, um neue Server an das Netzwerk des Rechenzentrums anschließen zu können. Ein Server benötigt meist mehrere Netzwerkkarten und Netzwerkkabel zu den Switch-Ports. Bei mehreren neuen Servern über mehrere Racks hinweg kann die Anzahl benötigter Ports überraschend hoch sein, besonders bei virtualisierten Servern und Clustering.

Sind für neue Server ausreichend Software Lizenzen vorhanden?

Neue Server benötigen Software-Lizenzen. Das Betriebssystem, ein Hypervisor, die Anwendungen, Verwaltungs- und Überwachungswerkzeuge müssen lizenziert werden. Der  Bedarf an Software und Lizenzen muss im Vorwege als Teil der Server Einsatz Checkliste geplant werden. Wird eine neue Lizenz benötigt oder kann eine bestehende Lizenz auf einen neuen Server übertragen werden? Die Lizenzierung von Software ist kostenintensiv. Die Lizenzkosten von Server-Installationen, vor allem mit virtuellen Maschinen, können deutlich höher sein als die Kosten für die Hardware.

Sind Templates zur Serverkonfiguration vorteilhaft?

Die Serverkonfiguration ist selbst für erfahrene IT-Fachleute ein zeitaufwändiger Prozess. Hier empfiehlt sich ein Konfigurations-Template, eine Checkliste als Plan zur dokumentierten Vorgehensweise. Konfigurationsarbeiten bestehen aus der Installation des Betriebssystems, Treiber, Patches, Updates, neuer Software, Einrichtung von Server-Rollen, IP-Adressen, Konfiguration von  Active Directory (AD) und Domain Name System (DNS), Scripting- und Automatisierungs-Tools. Größere Server Einrichtungen werden überwiegend mit Image-Dateien vorgenommen, die die komplette zu installierende Software umfassen. Das geht meist schneller und mit  weniger Unachtsamkeiten und Fehlern. Neue Server werden in größeren Rechenzentren in das Netzwerk, in den Backupprozess, oder in eine Replikation und in Verwaltungstools wie Management und Monitoring eingebunden, damit diese in Berichten, Protokollen und Warnungen erscheinen.

Sind die Server dokumentiert?

Jede  Server-Installation sollte mit einer Aktualisierung der Dokumentation mit Details zu Setup, Konfiguration und Software abschließen. Alle verwendeten Tools sollten die neuen Systeme korrekt identifiziert und inventarisiert haben. Eine ordentliche Dokumentation unterstützt später bei einer Fehlerbehebung. Moderne Verwaltungswerkzeuge ermitteln für die Dokumentation die Konfigurationen von Hardware und Software, Lizenzen und Support-Verträge und visualisieren durch Charts die Beziehungen und Abhängigkeiten.

Wie wird das Verpackungsmaterial entsorgt?

Server werden gut geschützt geliefert. Verpackungsmaterial wie Pappe, Styropor, Kunststoff, Schaumstoff und Holzpaletten, der aus wiederverwertbaren Stoffen und Restmüll besteht, muss entsorgt werden. Viele Kabel und Anleitungen sind mehrfach vorhanden und ein Großteil davon kann ebenfalls entsorgt werden. Die Zwischenlagerung,  Entsorgung und Reinigung sollten mit dem OEM Hersteller oder Dienstleister vertraglich  geregelt sein. Verpackungsmüll kann bei größeren Projekten einen ganzen Lagerraum füllen. Hier muss während der Zwischenlagerung auch an den Brandschutz gedacht werden. Für einen Garantiefall sollte von jeder Art von System eine Verpackung aufgehoben werden, denn es empfiehlt sich, das Gerät im Originalkarton an den OEM Hersteller zu senden oder abholen zu lassen.

Wie werden die alten alten Server entsorgt?

Auf einer Server Einsatz-Checkliste muss auch enthalten sein, was mit den alten Servern geschehen soll, damit diese nicht jahrelang im Lager stehen. Manche Server können weiterhin für weniger wichtige Dienste genutzt werden, manche als Ersatzteillager, der Rest sollte schnellstmöglich entsorgt werden. Selbstverständlich darf nicht vergessen werden, die Festplatten auszubauen oder die Daten der Festplatten unwiderruflich zu löschen.


IT Service: IT Service, Services
IT Dienstleistungen: IT Dienstleistungen, IT Dienstleister

  • IT-Service Themen

    • Gefährdung der Sicherheit kann hohe wirtschaftliche Schäden mit sich bringen Open or Close
      Die Gefährdung der Sicherheit kann hohe wirtschaftliche Schäden mit sich bringen.

      Als IT IT-Dienstleister und Experte auf dem Gebiet der IT-Sicherheit unterstützen wir Sie als IT Service Dienstleister dabei, sensible Daten und IT-Infrastruktur wie Server, Systeme und Netzwerke abzusichern. Ob ein Virenbefall, Hacker-Angriffe, Datenspionage und Datenverluste, Sicherheitslücken oder technische Ausfälle: Lassen Sie es gar nicht erst soweit kommen. Denn eine Gefährdung der Sicherheit kann hohe wirtschaftliche Schäden mit sich bringen. IT-Sicherheit, beraten, Grundschutz, Firewall, Security, UTM. ISO27001, Virenschutz, Beratung, Consultant, Consulting, Sicherheitslösung, Services, Berater, Dienstleistungen, Dienstleister.

      Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt im Leitfaden zur Informationssicherheit vor gravierenden Schäden infolge physischer Einwirkung. Laut OEM Hardware Herstellern dürfen Geräte wie Server nur unter bestimmten Klimabedingungen (gekühlt und staubfrei) betrieben werden. Wichtige EDV Anlagen, IT Systeme und Komponenten wie Server, Datenspeicher, Switche und Datensicherung sollten in geschützten Räumen (Serverraum) untergebracht werden.
    • Häufige PC & Serverprobleme Open or Close
      Häufige PC & Serverprobleme

      Schwarzer Bildschirm, Server ist langsam, Internet geht nicht, Druckerprobleme, Server ist laut, blauer Bildschirm "blue screen", Server wird heiß, Daten sind verschwunden, Programm startet nicht, Fehlermeldungen, Merkwürdigkeiten, Virus, Trojaner, Malware, WLAN Schwierigkeiten, Server geht nicht an, Server nicht erreichbar, Server bleibt aus, Netzwerk Unterbrechungen. Server macht keinen Mucks mehr, Netzteil ist defekt, Virenschutz lässt sich nicht installieren, der Server ist nicht geschützt, Windows bleibt hängen, Windows startet nur im abgesicherten Modus, neue Hardware macht Probleme, Treiberprobleme. Der Server reagiert nicht mehr, Rechner ist eingefroren. Festplatte ist voll, Festplatte macht merkwürdige Geräusche, der Server hat zu wenig Arbeitsspeicher, Daten sind gelöscht, der Rechner ist total verstaubt.
    • KG 450 Fernmelde- und informationstechnische Anlagen Open or Close

      KG 450 Fernmelde- und informationstechnische Anlagen

      Leistungen
      Unser Leistungsspektrum umfasst alles, was für eine erfolgreiche Serverraum-Reinigung notwendig ist. Das sind unter anderem:
      Beratung, Planung, Durchführung der Reinigung, Dokumentation, Gutachten, Expertisen, Studien.


      Maßnahmen
      Serviceleistungen und Pflegeleistungen für die IT-Infrastruktur oder das IT-System. Grundreinigung, Reinigung, Pflege, Wartung, Instandhaltung, Wiederherstellung der Betriebsbereitschaft (Störungsbeseitigung), Instandhaltung (Wartung, Inspektion und Instandsetzung) bei Neubauten, Umbauten, Sanierungen, Modernisierungen, Erweiterungen. Unterhaltsreinigung in Räumen, EDV & IT Sanierung, Baustaub entfernen.


      Objekte
      Rechenzentren (RZ), Data Center, Serverräume, Rechnerräume, Doppelboden
      Hardware & Geräte, Systeme & Anlagen, EDV & IT, Server & Switche, Kabelpritschen
      KG 450 Fernmelde und informationstechnische Anlagen
      KG 451 Telekommunikationsanlagen
      KG 457 Übertragungsnetze
      KG 459 Fernmelde- u. informationstechnische Anlagen, sonstiges


      Branchen
      alle Branchen, gewerblich & öffentlich-rechtlich

      Einsatzgebiet
      Serverraum-Reinigung in Norddeutschland, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein, Hamburg, Niedersachsen, Brandenburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen-Anhalt.

    • IT Sicherheit - Umfassender Schutz für Systeme und Daten. Open or Close

      IT Sicherheit - Umfassender Schutz für Systeme und Daten.

      • IT-Sicherheit: Hochverfügbarkeit: Ausfallsicherheit, Ausfallschutz für Ihre IT-Systeme, EDV-Anlagen, Komponenten.
      • IT Sicherheit mit Datensicherung: Backup-Konzepte zur korrekten Sicherung Ihrer Daten.
      • IT-Sicherheit mit Firewall / UTM: Schutz gegen Zugriffe von außen.
      • VPN: Sichere Verbindung für Mitarbeiter von unterwegs oder von zu Hause aus.
      • E-Mail Archivierung: Rechtskonform und sicher.
      • Virenschutz: Wir richten zuverlässig Antivirus-Lösungen ein, vermeiden Sie den Zeit- und Geldverlust durch Viren und Trojaner.
      • Spamfilter: Gegen schädliche E-Mail-Anhänge und Massenwerbung.
      • IT Sicherheit: Zugangsregelung, Serverraum, Serverschrank, USV, Brandschutz, Klimanlage, Wartung, Instandhaltung, Monitoring.
      • Serverraum-Reinigung, Serverreinigung, Dekontamination nach Bauarbeiten, Staub Kontamination, Baustaub entfernen.
    • Haben Sie für die IT einen Serverraum / ein Rechenzentrum (RZ)? Open or Close

      Haben Sie für die IT einen Serverraum / ein Rechenzentrum (RZ)?

      Räume für die IT-Infrastruktur und zur Nutzung von Servern sollten für die besonderen Risiken und Anforderung an Sicherheit, Verfügbarkeit und Ausfallsicherheit ausgelegt sein. Um Sicherheitsrisiken für die IT-Infrastruktur zu minimieren, sind Brandschutztüren und entsprechende Brandschutzmaßnahmen, sichere Türen und Fenster sowie angepasste Stromkreise unverzichtbar. Wasserführende Leitungen und eine artfremde Zusatznutzung (Lager für Papier und andere brennbare Materialien) müssen vermieden werden.

    • IT-Beratung Open or Close

      IT-Beratung

      Als zuverlässiger Partner in Sachen IT & EDV, Server & Netzwerk kümmern wir uns um alle Ihre technischen Belange: Von der IT-Beratung über die Beschaffung, Lieferung, Installation und Einrichtung bis hin zur Wartung bieten wir Ihnen einen Rundum-Service im Bereich IT-Infrastruktur. Wir sind der richtige Ansprechpartner, wenn es um Lösungen und die Erweiterung Ihres Netzwerkes geht. IT Beratung Hamburg. Als IT-Berater & Consultant betreuen wir Sie bei der Planung und Realisierung Ihrer Modernisierungen und Erweiterungen. Unsere IT-Beratung liefert Ihnen Know-How und Erfahrung. Wir prüfen vorhandene Systeme und Konzepte und stehen Ihnen bei Bedarf als permanenter Partner für die Betreuung Ihrer IT & EDV zur Verfügung. Mit IT kennen wir uns aus, wir sind Experten für IT-Systeme, Netzwerke, Infrastruktur und Sicherheit.

    • Ausfallsicherheit Open or Close
      Ausfallsicherheit

      Ausfallsicherheit bedeutet bei EDV, IT & Computersystemen, Servern und Netzwerken den ausfall- und störungsfreien Dauerbetrieb. Mit verschiedenen Verfahren und Techniken lässt sich die Ausfallsicherheit und Zuverlässigkeit erhöhen. IT-Systeme, EDV-Anlagen, RZ Komponenten und Daten können beispielsweise redundant ausgeführt, gesichert und dupliziert werden.

      Die Wärmeableitung ist ein wichtiger Faktor zur Erhöhung der Ausfallsicherheit in Computersystemen. Die Reduzierung der Umgebungstemperatur und die optimale Wärmeableitung der elektronischen und technischen Komponenten erhöht die Ausfallsicherheit und Verlässlichkeit der Anlagen & Systeme. Für die ständige Bereitstellung der Versorgungsspannung können USV-Systeme in Funktion treten, wenn die Versorgungsspannung von starken Spannungsschwankungen betroffen ist oder ganz ausfällt.

      Die Datensicherung ist besonders wichtig, dafür sind verschiedene Verfahren möglich.

      Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Ausfallsicherheit
    • Informationssicherheit Open or Close
      Informationssicherheit

      Informationssicherheit dient dem Schutz vor Gefahren, Bedrohungen, Risiken und der Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden. Informationsverarbeitende Systeme müssen die Schutzziele Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität sicherstellen. Die unberechtigte Nutzung von Ressourcen muss erschwert und möglichst erkannt werden. Zur Informationssicherheit gehören die personelle und physische Sicherheit. Informationssicherheit umfasst den gesamten Bereich der Informationsverarbeitung, inklusive Speicherung und Übertragung von Daten und Programmen.

      Die drei Ziel sind

      • Integrität: Ein Systems muss die Korrektheit der Daten und Informationen sicherstellen, Schutz vor unberechtigter Veränderung.
      • Verfügbarkeit: Ein System muss funktionieren.
      • Vertraulichkeit: Nur berechtigten Personen dürfen Zugriff auf bestimmte Daten und Informationen haben, unberechtigte Personen dürfen keinen Zugriff haben.

      Weitere (mögliche) Ziele
      Rechtsverbindlichkeit, Anonymität, Authentisierung, Nicht-Zurückweisung, Pseudonymität, Abrechenbarkeit, Unbeobachtbarkeit.

      Stichpunkte
      Datenschutz, Backup, Datensicherheit, Datensicherung, Geheimschutz, IT-Sicherheit, Internet, Intranet, Kommunikationssicherheit, Computerkriminalität, Informationsschutz, IT-Grundschutz.

      Spezielle Lösungen
      Backup, VPN, Firewall, UTM, Virenschutz, RAID-System, Visualisierung, Serverschrank, Serverraum, Klimaanlage, Schutz gegen Wasser, Brand, Staub, Einbruch, Diebstahl, Vandalismus, Verschlüsselung, AD, Benutzerverwaltung, Zugriffsverwaltung, Gruppenrichtlinien, Mitarbeitersensibilisierung, Updates, Patches und tausend andere Dinge.

      Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Informationssicherheit
    • Brandschaden Open or Close

      Brandschäden

      Penetranter Geruch, verschmorte Kabel, Rußbeaufschlagungen, zerstörtes Inventar und ein düsteres Schadenbild im Gebäude, das sind die Folgen eines Brandschadens. Um den Schaden und die Folgen gering zu halten, ist eine schnellstmögliche Brandschadensanierung notwendig. Die Rußbildung setzt sich bis in die kleinsten Ecken und in Hardware und Geräten ab. Oftmals mit dem bloßen Auge kaum ersichtlich, kann dies bei einer vernachlässigten Serverraum-Reinigung zu langwierigen Geruchsbelästigungen, aber vor allem zu Kurzschlüssen, Unterbrechungen und Ausfällen der IT & TK Anlagen führen. IT-Systeme erfordern bei einem Brandschaden spezielle und intensive Verfahrenstechniken, um die erfolgreiche Reinigung und Brandschadensanierung zu ermöglichen. Nicht jedes Reinigungsverfahren ist für jede Ursache und Oberfläche, jedes Material und Ausmaß geeignet. Ein falsches Verfahren oder Fehlanwendungen können zu Folgeschäden führen. Bei der Sanierung eines Brandschadens im Serverraum oder Rechenzentrum (RZ) müssen verschiedene Prozesse berücksichtigt und durchgeführt werden. Betroffene Bauelemente werden ausgebaut, demontiert, erneuert oder mit speziellen Verfahren gereinigt, wieder montiert und eingebaut.

      Schäden an und in Gebäuden, Räumen, Einrichtungen tauchen meist unvorbereitet auf, niemand rechnet damit. Wenn solche Schäden am Wochenende oder nachts auftreten, wird es schwierig. Das kompetente Team von Keding unterstützt Sie bei der schnellen und unkomplizierten Abwicklung bei einem Brandschaden im Serverraum.

    • Vertraulichkeit Open or Close
      Vertraulichkeit ist eines der drei wichtigsten Ziele in der Informationssicherheit. Sie wird definiert als „der Schutz vor unbefugter Preisgabe von Informationen“. Daten und Informationen dürfen lediglich befugten Personen zugänglich sein, es darf kein unbefugter Informationsgewinn stattfinden. In Deutschland wird Vertraulichkeit durch mehrere Rechtsnormen, unter anderem das Briefgeheimnis, Fernmeldegeheimnis und ärtliche Schweigepflicht geschützt.

      Link: https://de.wikipedia.org/wiki/Vertraulichkeit
    • IT Service in und um Hamburg Open or Close

      IT-Service, Wartung, Hotline, Fernwartung, Vor-Ort-Service in Hamburg:

      Hamburg Altona-Altstadt, Altona-Nord, Bahrenfeld, Blankenese, Groß Flottbek, Iserbrook, Lurup, Nienstedten, Osdorf, Othmarschen, Ottensen, Rissen, Sternschanze, Sülldorf. Allermöhe, Altengamme, Bergedorf, Billwerder, Curslack, Kirchwerder, Lohbrügge, Moorfleet, Neuallermöhe, Neuengamme, Ochsenwerder, Reitbrook, Spadenland, Tatenberg. Eidelstedt, Eimsbüttel, Harvestehude, Hoheluft-West, Lokstedt, Niendorf, Rotherbaum, Schnelsen, Stellingen. Hamburg-Mitte, Billbrook, Billstedt, Borgfelde, Finkenwerder, HafenCity, Hamburg-Altstadt, Hamm, Hammerbrook, Horn, Kleiner Grasbrook, Hamburg-Neustadt, Neuwerk, Rothenburgsort, St. Georg, St. Pauli, Steinwerder, Veddel, Waltershof, Wilhelmsburg. Hamburg-Nord, Alsterdorf, Barmbek-Nord, Barmbek-Süd, Dulsberg, Eppendorf, Fuhlsbüttel, Groß Borstel, Hoheluft-Ost, Hohenfelde, Langenhorn, Ohlsdorf, Uhlenhorst, Winterhude. Altenwerder, Cranz, Eißendorf, Francop, Gut Moor, Harburg, Hausbruch, Heimfeld, Langenbek, Marmstorf, Moorburg, Neuenfelde, Neugraben-Fischbek, Neuland, Rönneburg, Sinstorf, Wilstorf. Bergstedt, Bramfeld, Duvenstedt, Eilbek, Farmsen-Berne, Hummelsbüttel, Jenfeld, Lemsahl-Mellingstedt, Marienthal, Poppenbüttel, Rahlstedt, Sasel, Steilshoop, Tonndorf, Volksdorf, Wandsbek, Wellingsbüttel, Wohldorf-Ohlstedt.

    • IT Service Niedersachsen Open or Close
      IT Service, Dienstleistungen Niedersachsen

      Niedersachsen, Hannover, Braunschweig, Oldenburg, Osnabrück, Wolfsburg, Göttingen, Hildesheim, Salzgitter, Delmenhorst, Wilhelmshaven, Lüneburg, Celle, Garbsen, Hameln, Langehagen, Nordhorn, Lingen (Ems), Wolfenbüttel, Goslar, Emden, Peine, Cuxhaven, Stade, Melle, Neustadt am Rübenberge. Stadtteile Hannover: Mitte, Calenberger Neustadt, Zoo, Oststadt, Vahrenwald-List, List, Vahrenwald, Bothfeld-Vahrenheide, Vahrenheide, Sahlkamp, Bothfeld, Lahe, Isernhagen-Süd, Buchholz-Kleefeld, Groß-Buchholz, Kleefeld, Heideviertel, Misburg-Anderten, Misburg-Nord, Misburg-Süd, Anderten, Kirchrode-Bemerode-Wülferode,  Kirchrode, Bemerode, Wülferode, Südstadt-Bult, Südstadt, Bult, Döhren-Wülfel, Waldhausen, Waldheim, Döhren, Seelhorst, Wülfel, Mittelfeld, Ricklingen, Bornum, Ricklingen, Oberricklingen, Mühlenberg, Wettbergen, Linden-Limmer, Linden-Nord, Linden-Mitte, Linden-Süd, Limmer, Ahlem-Badenstedt-Davenstedt, Davenstedt, Badenstedt, Ahlem, Herrenhausen-Stöcken, Herrenhausen, Burg, Leinhausen, Ledeburg, Stöcken, Marienwerder, Nordhafen, Nord, Nordstadt, Hainholz, Vinnhorst, Brink-Hafen.
    • IT-Service Schleswig-Holstein Open or Close

      IT-Service, Beratung, Instandhaltung, Wartung in Schleswig-Holstein:

      Schleswig-Holstein, Kiel, Lübeck, Flensburg, Neumünster, Norderstedt, Elmshorn, Pinneberg, Wedel, Ahrensburg, Itzehoe, Geesthacht, Henstedt-Ulzburg, Rendsburg, Reinbek, Bad Oldesloe, Schleswig, Husum, Eckernförde, Heide, Quickborn, Kaltenkirchen, Bad Schwartau, Schenefeld, Mölln.

Vor allem wenn es darauf ankommt, ist schnelle Hilfe gefragt – beispielsweise bei einem Netzwerkausfall. Denn das kann für Unternehmen oft auch direkte Umsatzeinbußen bedeuten. Deshalb reagieren wir als IT Dienstleister innerhalb kürzester Zeit. Rufen Sie uns an und wir sind für Sie da. IT-Service, IT-Services, IT-Dienstleistungen, IT-Dienstleister, Sicherheit, Support.

Wir haben den Anspruch, Ihnen Lösungen rundum EDV & IT zu bieten. Ganz gleich worum es geht, damit Sie sich voll und ganz auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können. Daher sind wir mit unseren Leistungen vielseitig aufgestellt. Von der Beratung, Netzwerk- & IT Service über Telekommunikation bis hin zum Rechenzentrum. IT-Service, Support, IT-Services, Wartung, IT-Dienstleistungen, Sicherheit, IT-Dienstleister.

Ihr Computer streikt? Sie haben keinen Zugriff auf die Festplatte? Oder eine Software will nicht so, wie Sie es wollen? Unser IT Notdienst ist direkt zur Stelle – ob per Fernwartung oder vor Ort. Sogar am Wochenende. Dabei arbeiten wir stets diskret und zielführend.  IT-Service, Helpdesk, IT-Services, Servicedesk, IT-Dienstleistungen, Support, IT-Dienstleister.

Von unserem Büro in Hamburg aus sind wir mit IT Dienstleistungen & IT Services in Norddeutschland für Ihr Unternehmen da. Ob Hamburg, Harburg, Norderstedt, Niedersachsen oder Schleswig-Holstein: Sprechen Sie uns an, wir unterstützen Sie mit professionellem Service.  IT-Service, Servicedesk, IT-Services, Helpdesk, IT-Dienstleistungen, Wartung, IT-Dienstleister, Support.