Notfallwiederherstellung bei Fehlfunktion und Ausfall der IT

Disaster-Recovery: Im Notfall schnell wieder einsatzbereit sein!

Machen Sie sich im Notfall schnell wieder einsatzbereit. Gab es einen Verstoß gegen die IT-Sicherheit und Ihre IT wurde gesperrt oder funktioniert nicht mehr wie gewünscht? Sie benötigen also einen "Katastrophenplan", der auch als Notfallwiederherstellung bezeichnet wird. Dieser Notfallwiederherstellungsplan definiert die Schritte, die im Falle eines IT-Technologieunfalls zu unternehmen sind. Und deshalb ist Disaster-Recovery es im Falle des Falles Gold wert. Wir unterstützen Sie mit Beratung, Installation, Unterstützung, Wartung, Support und Notfallwiederherstellung aufgrund Störungen, Fehlfunktion und Ausfall der IT.

 Disaster Recovery: Im Notfall schnell wieder einsatzbereit sein, Hamburg

Machen Sie sich im Notfall schnell wieder einsatzbereit.

Disaster-Recovery bedeutet Wiederherstellung nach einem Notfall oder einer Katastrophe. Disaster-Recovery in der Informationstechnologie (IT) sind Maßnahmen, die nach einem Ausfall von IT-Systemen, -Systemen oder -Komponenten beginnen.

Dies kann die Wiederherstellung, Reparatur oder den Austausch unbrauchbarer oder funktionierender IT-Infrastrukturen umfassen. Business Continuity ist umfassender als Disaster Recovery und konzentriert sich auf ununterbrochene Geschäftsprozesse.

Die Notfallwiederherstellung wird verwendet, um den IT-Betrieb nach einer Unterbrechung oder einem Ausfall der Informationstechnologie (IT) neu zu starten. Störungen und Ausfälle können verschiedene Ursachen haben, z. B. Naturkatastrophen, Hackerangriffe, Hardwarefehler oder Betriebsfehler. Die negativen Auswirkungen auf ein Unternehmen oder eine Organisation sollten so gering wie möglich sein.

 

Sofortmaßnahmen zur Wiederherstellung des Geschäftsbetriebs

Der Disaster Recovery-Plan enthält wichtige Notfallmaßnahmen zur Wiederherstellung des Geschäftsbetriebs, Abhängigkeiten zwischen Systemen und Prozessen, betroffene Kunden, Lieferanten und Kontakte, die informiert werden müssen. Mitarbeiterschulungen sollten regelmäßig stattfinden.

 

Halten Sie im Notfall die Ausfallzeiten so gering wie möglich

Wenn wichtige Systeme ausfallen, kann dies schnell zu einer Bedrohung für ihre Existenz werden, wenn sie nicht schnell genug entfernt werden. Daher ist es nicht nur wichtig, dass ein Notfallwiederherstellungsplan verfügbar ist, sondern er sollte auch regelmäßig getestet werden, damit die Ausfallzeit im Notfall so gering wie möglich gehalten wird, um Schwachstellen zu erkennen und aufzudecken und Anpassungen vorzunehmen.

Problemlose Datenwiederherstellung

Ob nahtlose Datenwiederherstellung, Ersetzen unbrauchbarer Hardware und Software oder Organisieren aller möglichen Überbrückungsmaßnahmen: Keding Computer-Service analysiert Ihr Netzwerk, Ihre Server, EDV-Anlagen und IT-Systeme genau und erstellt eine ergebnisbasierte wasserdichte individuelle Notfallwiederherstellung Planung für Ihr Unternehmen. Lassen Sie sich zu Disaster Recovery und Business Continuity beraten.

 

Der Notfallplan: Erste Hilfe für Ihr Unternehmen

Eine Patentlösung für den Notfall-Plan gibt es nicht. Die Bandbreite und Themenbreite kann weit gefasst sein. Sie reicht von der einfachen Meldung eines Problems bis hin zu exakten Detailanweisungen zur jeweiligen Problemlösung. Vom einfachen Programmabsturz über Datenverlust auf einer Arbeitsplatz-PC bis hin zu Maßnahmen im Katastrophenfall. Jede Handlungsanweisung muss jede notwendige Maßnahme berücksichtigen.

  • Listen Sie alle Gefahren auf, die die Sicherheit und Integrität des IT-Systems bedrohen. Arbeitsplatz-PC, mobile Geräte, Server, Netzwerksegmente, lokales Netzwerk, WLAN, Internetverbindung, externe Server, WAN, VPN.
  • Äußere Gefahren: Stromausfall, Ausfall der Internetverbindung, Brand, Wasser, Unwetter, Sabotage, Gefahrstoffe und viele mehr.
  • Einstufungen der Gefahren: Teilen Sie die Gefahren in Gefahrenklassen ein, so können Schwerpunkte ermittelt werden.
  • Risikoanalyse: Wie wahrscheinlich ist die jeweilige Gefahr, mit welchen Folgen muss gerechnet werden?
  • Verügbarkeitsanalyse: Wie schnell muss die jeweilige Gefahr gelöst werden?
  • Lösungsmöglichkeiten: Erstellung eines Kataloges mit konkreten Lösungsmöglichkeiten für die jeweilige Gefahr.
  • Handlungsanweisungen: Für jede Gefahr wird eine Handlungsanweisung erstellt.
  • Zuständigkeiten, Ansprechpartner und Vertretung festlegen: Für die jeweiligen Gefahren werden Zuständigkeiten unter Berücksichtigung von Kenntnisstand und Fähigkeit festgelegt.
  • Bereitschaftsplan: Stellen Sie die Erreichbarkeit im Notfall sicher.
  • Verbindlichkeit: Der Notfallplan und die Handlungsanweisungen müssen durch eine Betriebsvereinbarung verbindlich sein. Idealerweise liegt er in gedruckter Form an jedem Arbeitsplatz.
  • Verantwortung: Für die zeitnahe Aktualisierung muss es einen Verantwortlichen geben.
  • Notfallvorsorge: Nutzen Sie die Gefahren-Analyse für die Notfallvorsorge. Planen Sie die kurzfriste Wiederbeschaffung kritischer Komponenten, legen Sie ein Ersatzteillager an. Denken Sie an Brandmelder, Wassermelder, Thermometer, Feuerlöscher, Serverschrank, Zugangskontrolle, Datensicherung, Schulungen, Videoüberwachung, Virtualisierung, Cloud, externen IT-Dienstleister.
  • Notfallübung: Üben Sie regelmäßig unterschiedliche Szenarien. 

Theorie und Praxis unterscheiden sich in der Regel sehr. Zur Erstellung eines Notfallplanes sind Erfahrung und Fachwissen notwendig. Als Planungsgrundlage benötigen Sie eine aktuelle Dokumentation Ihrer IT-Systeme.

 

Profitieren Sie von ununterbrochenen Geschäftsprozessen. Wir unterstützen Sie: Notfallwiederherstellung bei Fehlfunktion und Ausfall der IT

 

IT Sicherheit

IT Sicherheit Datensicherheit

Rechenzentren (RZ) und Serverräume sind eine sensible Angelegenheit: Sie beherbergen die zentrale IT-Infrastruktur wie Server, Storages und Switches. Die Informationstechnik (IT) ist eine nicht unwesentliche Geldanlage und die Komponenten speichern Ihre wertvollen Daten oder Ihrer Kunden. IT-Sicherheit ist ein wichtiges Thema. IT-Sicherheit

Server & Netzwerk

Serverlösungen, Server, Netzwerk

Server sind für alle Organisationen und Unternehmen lebenswichtig. Die wichtigste Frage ist nicht die Leistung, sondern die Verwendung. Wie viel Verantwortung "hängt" an Ihrem Server? Was würde ein Ausfall bedeuten? Service wird nicht oft gebraucht, verhindert aber Schäden. Wir sorgen für gute Server und guten Support. Serverlösungen / Netzwerk

Optimale Funktion

Ausfallsicherheit Ausfallrisiko Verfügbarkeit

Ein Unternehmen muss Sie sich auf die IT und EDV verlassen können. Dabei ist das A und O die zuverlässig starke Leistung und Ausfallsicherheit der Rechner. Schließlich geht es nicht nur um sensible Daten, sondern auch um die permanente Erreichbarkeit. Jede Minute, in der die Funktion eingeschränkt ist, bringt hohe Einbußen mit sich. Ausfallsicherheit

Kontakt

IT-Service. Serverwartung. IT-Dienstleistungen.

Keding Computer-Service
IT-Dienstleistungen
Frank Keding

Lüttenredder 40
22457 Hamburg
Deutschland

Tel.: 040 41483314
E-Mail: info@keding-direct.de