Disaster Recovery

Disaster Recovery

Disaster Recovery (Notfall- oder Katastrophenwiederherstellung) dient der Wiederaufnahme des IT-Betriebs nach einer Störung oder eines Ausfalls der Informationstechniken (IT). IT-Infrastrukturen oder wichtige Daten werden durch Disaster Recovery Maßnahmen schnellstmöglich wieder hergestellt. Störungen und Ausfälle können verschiedene Ursachen wie Naturkatastrophen, Hackerangriffe, Hardwareausfall oder Bedienungsfehler haben. Die negativen Auswirkungen für ein Unternehmen oder eine Organisation müssen so gering wie nur möglich sein.

 

  • Disaster-Recovery: Im Notfall schnell wieder einsatzbereit sein!

    Es gab eine Lücke in der IT-Sicherheit und Ihre EDV ist abgestürzt oder funktioniert nicht mehr so, wie Sie es sich wünschen? Dann braucht es einen "Katastrophenplan" – auch Disaster-Recovery genannt. Dieser Disaster Recovery Plan definiert die Maßnahmen, die getroffen

    ...
  • Stark im Einsatz: Mit Rechenzentrum reinigen sauber vorbeugen!

    Ohne IT kann ein Unternehmen oder eine Organisation nicht funktionieren. Vom Netzwerk über die Kommunikation mit Kunden und Lieferanten bis zur Buchhaltung setzen heute alle Arbeitsbereiche Informationstechnik und IT-Lösungen voraus. Die regelmäßige Reinigung des

    ...
  • Ausfallzeiten verursachen große Probleme.

    Im Geschäftsumfeld sind die Informationstechnik und Kommunikationsgeräte entscheidend für den reibungslosen Ablauf im Unternehmen. Ausfallzeiten verursachen große Probleme und Störungen des Betriebsablaufes. Wenn ein Server ausfällt, wird es teuer. IT Anlagen, EDV Systeme wie Server, Switche,

    ...
  • Server-Ausfallzeiten verursachen große Probleme.

    Verstaubte Gehäuse und verstopfte Luftwege – auch Server müssen Sie regelmäßig reinigen. Im Geschäftsumfeld sind die Informationstechnik (IT) und Kommunikationsgeräte (TK) entscheidend für den

    ...